Wie funktioniert Bananatic?
ARK: Survival Evolved (B2P)
0 0 101 0
22.09.2017

ARK- Sich auf PvP Servern behaupten

1. Eine gute Position zum bauen suchen:
Bevor man sich auf einem Server aufbaut, sollte man sich eine gute Position zum bauen suchen. Bei dieser sollten sich keine gefährlichen aggressiven Dinos in der Nähe befinden und der Bauplatz sollte nicht zu offensichtlich sein. Wenn der Platz zu offensichtlich wäre, gäbe es viele besser ausgerüstete Spieler, welche am Anfang kommen und eure Basis zerstören. Ihr solltet allerdings auch darauf achten, dass Ressourcen nicht zu weit von euch entfernt sind, weil ihr sonst ewig laufen müsst bis ihr einen sichtbaren Fortschritt erreicht.
Wenn ihr keinen sehr guten PC habt, solltet ihr auch darauf achten, dass ihr nicht direkt im Jungle baut, da dies zu extremen Frame Einbrüchen führt und ihr so nicht dauerhaft spielen wollt. Haltet immer schön nach Gegnern ausschau.

Für das Spielen des Spiels bekommst du 250 Spielen

2. Die Basis befestigen und sich bewaffnen:
Wenn ihr ein bisschen gelevelt habt und Waffen und Rüstungen freigeschaltet habt solltet ihr diese auch ausrüsten und euch schnell gegen Gegner waffnen. Dazu gehören Geschütze, Dinos und Waffen. Am besten solltet ihr Dinos wie Raptoren oder kampfstärkere Dinos nehmen. Sie sollten relativ Mobil und zäh sein. Trikes sind daher für Raider besonders abschreckend, da sie sehr zäh sind und da diese dann relativ viel Zeit mit diesen verbringen müssen. Ein Problem in ARK ist jedoch, dass richtig gut ausgerüstete Raider kein Problem damit haben Anfänger zu zerstören.
Der erste Punkt ist daher um einiges wichtiger als sich zu bewaffnen. Allerdings kann man durch die richtige Bewaffnung den Spielerkreis verkleinern, welcher einen raiden kann. Für die besten Chancen zu überleben, ist es daher am besten alle Punkte dieses Guides zu befolgen.

Für das Spielen des Spiels bekommst du 250 Spielen

3. Zähmen und PvP:
Am Anfang heißt es zähmen,zähmen,zähmen. Ohne die richtigen Dinos tendieren eure Überlebenschancen gegen null. Die Dinos solltet ihr dann sicher irgendwo unterbringen, wo sie nicht einfach von anderen Spielern getötet werden können. Eine Base zu verlieren ist eine Sache, aber all seine hart erfarmten Dinos zu verlieren ist viel schlimmer. Deshalb baut riesige Wände aus den besten Materialien die ihr habt und baut euer Gehege flugsicher. Es gibt nichts ärgerliches als wenn ein Gegner mit einem Flugsaurier eure Dinos aus eurem Gehege klaut. Metall eignet sich super zum Basenbau. Auch wenn es nicht so leicht zu farmen ist, lohnt sich der Aufwand. Man hat danach eine relativ unzerstörbare Basis, welche nur Spieler zerstören können, welche viel Zeit damit verbringen andere zu zerstören. Ganz absichern könnt ihr euch aber leider nie.

ARK- Sich auf PvP Servern behaupten 0.0 0
0 0
Ersteller TjarkS
Beliebte Artikel
Platz Spieltitel und Artikelname Kategorie Ersteller Typ
1

Minecraft Speedrun Minecraft -Tipps & Tricks!

Tutorial KamiChaan
2

CSGO (B2P) CS:GO Skins "kostenlos" bekommen

Guide byRndm
3

CSGO (B2P) CSGO - Das Geschäft mit dem Glücksspiel.

Review Dr.Brett
4

Minecraft Review über Minecraft (Dies wird euch einen Einblick in die Welt geben)

Review Jakob_
5

S.K.I.L.L. - Special Force 2 S.K.I.L.L. - Kann der kostenlose Gameforge Shooter mithalten?

Review Dr.Brett
6

Rust (B2P) Steine sammeln, Holz hacken und Hühner jagen!

Review JTIPromo
7

My Little Farmies Das ultimative Level und EP-Starter Tutorial: My Little Farmies

Guide JTIPromo
8

Battlefield 4 (B2P) Battlefield 4 - Eigene Meinung (Spoiler)

Review byRndm
9

Smite Smite. Ein MOBA auf seine Weise.

Review Tigg3R
10

Axyos, ein cooles Spiel mit viel Potenzial.

Review DomeGamer14
Discord