Wie funktioniert Bananatic?
Go to Minecraft
Minecraft
0 0 62 0
22.09.2017

Kennenlernen der Minecraftbefehle

Im Spiel "Minecraft" spielen die Kommandos/Befehle eine wichtige Rolle! Sie können schon von Spielern, die sich mit ihnen noch nicht so gut auskennen, eingesetzt werden, da sie zwar sehr komplex sein können, aber eben auch sehr kurz und einfach. Die Einfachen können auch direkt im Spiel mit dem Befehl "help"(deutsch: Hilfe) nachgeschaut werden. Für die komplexen Befehle hingegen braucht man schon ein wenig Programmierkenntniss oder Erfahrung speziell mit den Befehlen im Spiel. Ein Befehl kann das Spiel auf viele Weise verändern. Es gibt zum bespiel den Befehl “weather”(deutsch: Wetter), mit dem man das Wetter verändern kann. Um ein Befehl zu nutzen muss man bei den Weltoptionen die “Cheats” aktiviert haben. Es gibt zwei Wege einen Befehl zu schreiben, ihn also auszuführen. Der erste Weg ist der Chat, in den man den Befehl mit einem “/” und dann im Anschluss direkt den Befehl eingibt. Mit der “Enter”-Taste bestätigt man dies und der Befehl wird ausgeführt.

Für das Spielen des Spiels bekommst du 250 Spielen

Der andere Weg einen Befehl zu geben, ist ihn in einen “Kommandoblock” zu tippen, welchen man dann mit einem "Redstonesignal" aktivieren muss. Im "Kommandoblock" ist diesmal das “/” nicht nötig, da er auch nur Befehle ausführen kann, wo hingegen der Chat auch wiedergibt, wie es halt ein Chat normaler Weise auch tut. Den "Kommandoblock" bekommt man ebenfalls nur mit dem Befehl. Dieser Befehl ist “give”(deutsch: geben), mit dem man sich alle Items(deutsch: Artikel; hier gemeint Gegenstände) und Blöcke geben kann. Dennoch reicht der bloße Befehl nicht aus man muss hier also "/give (der Name des Betroffenen im Spiel) command_block" schreiben. Wenn man sich bei den Namen nicht zu 100% sicher ist, dann ist das auch kein Problem, da man im Chat und seit der "Minecraftversion" 1.12 auch im "Kommandoblock" mit der Taste "Tab"(die mit den zwei entgegen gerichteten Pfeilen) die Argumente vervollständigen kann.

Für das Spielen des Spiels bekommst du 250 Spielen

Wie ich nun auch öfter erwähnt habe, reicht ein Befehl alleine nicht aus. Wie man auch im zweiten Bild erkennen kann, kommen noch andere Wörter hinterher, in dem Bild das eine weiß hinterlegte. Dies sind die sogenannten Argumente. Sie beschreiben den Befehl näher. Das erste genannte Beispiel war hier der Befehl "weather", wo man dann die Entscheidung zwischen den Argumenten "clear" (klar), "rain" (Regen) und "thunder" (Donner) hat. Also um noch einmal zusammenzufassen, der Befehl sagt, also das erste Wort, wo er was verändern soll. Die Argumente sagen, also die darauffolgenden Wörter, was zu tun ist. Es gibt aber auch Befehle, die einen Spieler oder Objekte ansprechen. Zu Objekten gehören Tiere, Monster, Items und noch weiteres. Einer der Befehle hatte ich bereits genannt. Das war der Befehl "give", wonach man als Argument den Namen des Spielers angeben muss. Es gibt für den Spielernamen aber auch noch als Ersatz die "@-Argumente", die man sich auf dem zweiten Bild oder auch direkt in seinem Spiel angucken kann.

Kennenlernen der Minecraftbefehle 0.0 0
0 0
Ersteller Tisch
Beliebte Artikel
Platz Spieltitel und Artikelname Kategorie Ersteller Typ
1

My Little Farmies Das ultimative Level und EP-Starter Tutorial: My Little Farmies

Guide JTIPromo
2

Rust (B2P) Steine sammeln, Holz hacken und Hühner jagen!

Review JTIPromo
3

Battlefield 4 (B2P) Battlefield 4 - Eigene Meinung (Spoiler)

Review byRndm
4

Smite Smite. Ein MOBA auf seine Weise.

Review Tigg3R
5

Axyos, ein cooles Spiel mit viel Potenzial.

Review DomeGamer14
6

Tribal Wars 2 Sehr spannendes Browsergame

Review Luk4torYT
7

My Free Zoo Lohnt sich zu spielen!

Guide fussel34
8

World of Warships Schnelles ansprechendes Schiffe versenken

Review SpamBot
9

CSGO (B2P) CS:GO Skins "kostenlos" bekommen

Guide byRndm
10

Minecraft Ein sehr sehr vielseitiges Spiel.

Review DomeGamer14